201521 297603 1 048.jpg20150424 6142 ftx72n span3 portrait
erhältlich ab
24.04.2015
Genre
  • Rock/Pop
  • Pop / New Wave
Studio
AV Visionen
Vertrieb
AV Visionen
Laufzeit
00:01 h
Untertitel
Deutsch
Bild
1,78:1 (anamorph)
Ton
Dolby Digital
Sprachen
Englisch (5.1)
Extras
Keine
FSK
ohne Altersbeschränkung
Preis
ca. 15 Euro

Bewertung

Bild
Ton
Extras
Keine Wertung
Gesamt

Es kreischt noch immer

Seit 2009 sind die Begründer des "New Romantic"-Pops wiedervereinigt - nachdem sie fast 20 Jahre Pause und unzählige Rechtsstreitigkeiten innerhalb der Band hinter sich ließen. Nun setzt Regisseurin George Henckens ihnen mit "Soul Boys of the Western World - The Story" ein filmisches Denkmal, das weit über eine Band-Dokumentation hinausgeht und trotzdem ausschließlich aus Archivmaterial zusammengestellt wurde.

Die besten Zeiten sind für die fünf Herren aus London-Islington (alle knapp jenseits der 50 Jahre angelangt) vielleicht vorbei. Aber eine treue, vornehmlich weibliche Fanschar ist auch dieses Jahr wieder zugegen, wenn die Band um Frontmann Tony Hadley und Songwriter Gary Kemp wieder live unterwegs ist. Bestimmt werden Spandau Ballet dann auch ein paar neue Songs ausprobieren, die die Fans doch überwiegend gar nicht hören wollen. Lieber schwelgen sie in alten Erinnerungen, von denen auch dieser Film mehr als reichlich zu bieten hat.

Die beinahe zweistündige Dokumentation von George Henckens arbeitet sich chronologisch durch die Geschichte der Band - angefangen bei dem Soul der 60er-Jahre, der Punk-Revolution und schließlich der schillernden Subkultur des berühmten "Blitz"-Club in London 1979, die letztendlich auch die Band Spandau Ballet hervorbrachte. Neben der Karriere - inklusive deren Höhepunkte Anfang der 1980er-Jahre, die vor allem von kreischenden Fans und zahlreichen Top Ten-Platzierungen in Großbritannien begleitet wurden - spielen der modische Wandel im Laufe der Jahrzehnte und nicht zuletzt auch die Politik der britischen Thatcher-Regierung in Großbritannien eine Rolle in diesem Film.

Damit ist "Soul Boys Of The Western World" nicht nur Pflichtprogramm für mitgealterte Spandau-Ballet-Fans, sondern durchaus auch als gesammeltes Zeitdokument der britischen Popkultur der 1980er-Jahre interessant. Die Band kommentiert im Wechsel aus dem Off alle Bilddokumente, die den Film dramaturgisch gut arrangiert zusammenhalten, was eine durchaus spannende, wie auch unterhaltsame Erzählung ergibt.

Auch auf Blu-ray Disc erhältlich.

Klaas Tigchelaar
teleschau | der mediendienst

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn