erhältlich ab
04.04.2014
Genre
  • Rock/Pop
  • Chanson
Studio
R.W. Entertainment
Vertrieb
H'art
Laufzeit
01:47 h
Untertitel
Englisch
Bild
1,78:1 (anamorph)
Ton
Dolby Digital, DTS Surround
Sprachen
Französisch (DTS 5.1 / 5.1 / 2.0), Englisch (DTS 5.1 / 5.1 / 2.0)
Extras
keine
FSK
ohne Altersbeschränkung
Preis
ca. 20 Euro

Bewertung

Bild
Ton
Extras
Keine Wertung
Gesamt
Diese DVD jetzt kaufen

Diva singt Diva

Das im Herbst 2012 erschienene "Kaas Chante Piaf" war damals sowohl für Fans von Edith Piaf als auch für die von Patricia Kaas ein Fest. Auf jenem Album bot die französische Sängerin der unsterblichen Chanson-Legende Edith Piaf zu ihrem 50. Todestag eine Hommage in Form von 15 ihrer berühmtesten Lieder. Mit den Piaf-Klassikern ging die 47-Jährige Kaas anschließend fleißig auf Tour, sie präsentierte ihr Programm unter anderem im Berliner Admiralspalast. Für alle Fans, die nicht in den Genuss einer Live-Darbietung kommen konnten, ist nun die DVD "Kaas Chante Piaf - A L'Olympia" gedacht, die nebenbei auch das Original-Album auf CD enthält.

Festgehalten wurde das Konzert am 10. Oktober 2013 in der Olympia Music Hall in Paris, bisher war der Mitschnitt (arrangiert vom Filmkomponisten Abel Korzeniowski) schon in diversen deutschen Kinos zu sehen. Neben den Songs der regulären CD-Einspielung waren live acht weitere Piaf-Titel (etwa "Paris" und "Mon Manege A Moi") zu hören, die das Bühnenprogramm von über anderthalb Stunden zu einem kurzweiligen Vergnügen machten.

Denn Kaas zeigt sich nicht nur als überzeugende Interpretin von Klassikern wie "Milord", "La Vie En Rose" und - natürlich - "Non Je Ne Regrette Rien", sondern auch als große Entertainerin. Sie wechselt auch öfter die Garderobe, wirft sich im Kreis der begleitenden Musiker theatralisch in Pose und wird im Rausch der Musik immer wieder von Tänzern umgarnt. Nebenbei werden auf einer Leinwand immer wieder rare Archivbilder von Edith Piaf gezeigt, die dem Abend auch optisch den passenden Rahmen geben. Doch vor allem sind es natürlich das Songmaterial und die legendären Bühne des Olympia in Paris - im Jahr 1888 von Joseph Oller, dem Gründer des "Moulin Rouge", errichtet und Ort zahlreicher triumphaler Auftritte von Piaf -, die diesen Live-Mitschnitt sehenswert machen.

Klaas Tigchelaar
teleschau | der mediendienst

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn