Eric Prydz

Eric Prydz

Haydn Curtis | CC BY 2.0

Eric Prydz Biografie

Eric Prydz, bei dem Namen fallen einem sofort wohlgeformte Frauen in sportlichen Positionen ein, bester House-Sound und unverwechselbare Releases.

Bereits im zarten Alter von neun Jahren bastelte Eric Prydz, der am 19. Juli 1976 in Schweden geboren wurde, an seiner musikalischen DJ-Karriere. Doch bevor es soweit war, erinnerte der Sound des 30-Jährigen eher an Depeche Mode, von deren Musikrichtung er sich zu Beginn seiner Karriere stark beeinflussen ließ. Sein Freund Steve Angello (ebenfalls schwedischer House-DJ und Produzent) ermutigte ihn, erste Tracks aufzunehmen.

Erst gegen Ende der 1980'er Jahre strebte Eric Prydz die House-Richtung an. Ausgelöst wurde dieser Wandel durch ein Tape aus Ibiza, welches er von einem Freund seines älteren Bruders zu hören bekam.

2002 gelang es ihm, mit dem Remake des Klassikers von Steve Winwood's 'Valerie', einigen Wirbel auszulösen. Den Song hörte man als Bootleg-Version in zahlreichen Clubs. Doch der Echo-Award-Träger setzte 2004 den Gerüchten ein Ende und zeigte sein Können: Den Durchbruch vom schwedischen DJ zum House-Produzenten erzielte er mit dem Hit von Mark Kay aka Orkan Kuyas 'Call on me'.

Das Video mit den sportlich-sexy Ladies in Work-Out-Suits und grellen Stulpen ist wohl jedem noch im Gedächtnis. Der Track zählt als einer der erfolgreichsten Dance-Tracks aller Zeiten. In 6 europäischen Ländern war die Nummer des Schweden auf Platz 1 der Charts, obwohl Eric Prydz den Rekord der am wenigsten verkauften Singles hält.

Doch nicht nur unter diesem Künstlernamen kennt man ihn. Unter Anderem tritt er auch als Cirez D oder AxEr auf. Letzteres ist eine Kombination aus Eric und dem Namen seines DJ-Kollegen Axwell (bekannter Musiker und House-DJ, unter Anderen mit seiner letzten Veröffentlichung '1 2 3'). Auch eigene Labels wie Pryda und Pryda Friends kann Eric Prydz sein Eigen nennen.

Ende 2006 stellte Eric Prydz seine neue Single namens 'Proper Education' vor, die mit einem Sample von Pink Floyds 'Another Brick in the Wall' kombiniert ist. Der Track ist eine kleine Sensation, denn es ist das erste Mal seit Jahren, dass Pink Floyd einen Remix ihres größten Hits genehmigen. Mit diesem neuen Hit hat der DJ des Jahres 2005 ein weiteres Mal sein Können unter Beweis gestellt und man darf gespannt sein, was noch folgen wird!

Ähnliche Interpreten


1 Personen sind Fan von Eric Prydz

Eric Prydz Generate

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Eric Prydz Call on Me

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

schantal

schonwieder

Mon, 23 Jun 2014 09:12:04 GMT
schantal

oah punkt 11:11 H gesendet

Mon, 23 Jun 2014 09:11:46 GMT

Eric Prydz Draft

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn