Neneh Cherry

Neneh Cherry

1ieve | CC BY-SA 2.0

Neneh Cherry Biografie

Neneh Mariann Karlsson wird am 10. März 1964 in eine Künstlerfamilie hineingeboren. Ihre Mutter Moki Cherry ist eine schwedische Malerin, ihr Vater Amaduh Jah ein Musiker aus Sierra Leone.

Ihren Künstlernamen, Neneh Cherry, wählt sie nach ihrem Stiefvater, dem bekannten Jazzmusiker Don Cherry, bei dem sie mit ihren Halbbruder Eagle Eye Cherry aufwächst. Zu ihrem leiblichen Vater und ihrer Halbschwester, der schwedischen Künstlerin Titiyo, hält sie bis heute Kontakt.

Die Familie lebt die ersten Jahre nach der Geburt Nenehs im schwedischen Hässleholm, folgt dann aber dann den Tourneeplänen Don Cherrys um die ganze Welt. Neneh wächst als Weltbürgerin auf und lernt schon früh die Größen der internationalen Jazz-Szene kennen. Ein Mittelpunkt ihrer Jugendzeit ist New York.

Mit dem Beginn der 1980er Jahre verlässt sie die Schule und zieht nach London, um eine eigene Karriere zu beginnen. Ihre ersten musikalischen Schritte unternimmt sie als Sängerin von verschiedenen Punkrockbands, wie „The Cherries“, „ Slits“ oder „Rip, Rig &Panic“.

Mit dem Song „Stop the war“ schließt sich Neneh Cherry 1982 den Protesten gegen den Falklandkrieg an und wird erstmalig auch als Solokünstlerin wahrgenommen. Ihr Debütalbum „Raw like Sushi“ mit eigenen Texten folgt sieben Jahre später und wird mit Singles, wie „Buffalo Stance“, „Manchild“ oder „Woman“ zu einem großen und internationalen Erfolg.

Durch Erkrankungen immer wieder zurückgeworfen, kann die Musikerin erst im Jahr 1992 ihr zweites Album „Homebrew“ vorstellen, das sie mit verschiedenen Musikerkollegen eingespielt hat.

Von 1993-1999 ist die Familie Cherry etwas rastlos, zieht nach New York und später in die Nähe von Malaga. Dort produziert Neneh Cherry ihr drittes Album „The man“, ein sehr persönliches Werk, in dem sie u.a. den Tod von Stiefvater Don Cherry verarbeitet. Mittlerweile Mutter von drei Töchtern, zieht sie sich danach von der Bühne zurück und arbeitet zusammen mit ihrem Ehemann - dem britischen Produzenten Cameron McVey - in London und Stockholm als Sonwriterin bzw. Produzentin.

Im Jahr 2006 kehrt die Sängerin mit der Band „Cirkus“ wieder auf die kleineren Bühnen zurück und ist damit dort, wo sie immer sein wollte – nah bei ihren Fans.

Ähnliche Interpreten


0 Personen sind Fan von Neneh Cherry

Neneh Cherry Buffalo Stance

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Youssou N'Dour Seven Seconds

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

daniela kuppe

welche sprache ist das

Thu, 21 Nov 2013 20:55:59 GMT
Rudeness

Ni.ger-Kongo-Sprache*
P.S: Wird am meisten in Senegal gesprochen

Sun, 21 Mar 2010 20:43:32 GMT

Neneh Cherry Man Child

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Neneh Cherry Woman

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Neneh Cherry Kisses on the Wind

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Neneh Cherry I've Got You Under My Skin

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Neneh Cherry Manchild

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn