Al Jarreau

Al Jarreau

Stig Ove Voll | CC BY 2.0

Al Jarreau Biografie

Bei Künstlern ist es ja meistens schwierig, sie in eine feste Schublade zu stecken. Nahezu unmöglich ist das bei Al Jarreau. Das sieht er auch wohl selbst so, zumindest äußert er sinngemäß, dass er das Produkt von vielen musikalischen Einflüssen sei.

Die ganze amerikanische Musikgeschichte sei ein Einfluss auf seine Musik. Aber der Jazz hatte dann doch wohl den größten Anteil. Also könnte man Al Jarreau wohl als Jazz-Musiker bezeichnen. Aber immer wieder durchzogen von den Elementen des Funk, Soul und R'n'B. Al Jarreau zählt zu jener Sorte Musiker, die ihr Geschäft von der Pike auf gelernt haben und allein durch ihre Leidenschaft einen unverwechselbaren Stil kreieren konnten, so dass sich der Erfolg zwangsläufig einstellte.

Sologesang als Vierjähriger in Gottesdiensten, vielfältige Schulband- und Straßenmusikererfahrungen und Bühnenauftritte neben dem eigentlichen Beruf als Rehabilitationsberater waren die musikalischen Stationen des Al Jarreau, ehe er sich 1968 im Alter von 28 Jahren dazu entschloss, sich ausschließlich der Musik zu widmen. Ehe sich dann der ganz große Erfolg einstellte, sollten noch einmal rund sieben Jahre ins Land gehen.

Nach ersten kleineren Erfolgen, Live-Auftritten mit wachsender Fangemeinde in Los Angeles und TV-Auftritten mit Musikern wie dem brasilianischen Gitarristen Julio Martines wird Al Jarreau Schritt für Schritt bekannt, was 1975 dann im ersten Plattenvertrag mündet. Schon das Debutalbum "We got by" und auch sein Nachfolger "Glow" werden zu erfolgreichen, international ausgezeichneten Platten. Al Jarreau ist damit in die Spitzengruppe der Vocal-Jazz-Stars aufgestiegen.

Für drei Alben "Look to the rainbow" (1977), "All fly home" (1978) und "Breakin' Away" erhielt AL Jarreau jeweils den Grammy in der Kategorie "Best Jazz Vocal Performance". Das letztgenannte Album wurde in der Kategorie "Pop" 1980 ebenfalls mit dem Grammy ausgezeichnet und 1992 folgte für das Album "Heaven and Earth" ein weiterer Grammy in der Kategorie "R'n'B".

Al Jarreau musizierte in dieser Zeit mit den Schwergewichten der Jazz-Musik und stand mit ihnen gemeinsam auf der Bühne. Man spürte hierbei, dass der Jazz seine Musik ist. Einige seichtere Alben, die aus dem Blickwinkel der großen Jazz-Fangemeinde zu Pop-lastig ausfallen folgten. Doch damit wurde es zunächst auch ruhiger um Al Jarreau.

Erst 2004, mit dem Album "Accentuate the positive", avanciert Al Jarreau mit seinem Scat- und Beatbox-Stil wieder zum Liebling der Jazz-Fan-Gemeinde. Dementsprechend wird auch dieses Album wieder ein Erfolg. Bis heute ist Al Jarreau einer der ganz großen, seine Live-Auftritte auf größeren und kleineren internationalen Bühnen sind wahre Erlebnisse. Mittlerweile knapp an die 70 Jahre heranreichend, spürt man die Leidenschaft des Al Jarreau für seine Musik bis heute.

Ähnliche Interpreten


0 Personen sind Fan von Al Jarreau

Al Jarreau Jazz-Legende Al Jarreau ist tot

Vor wenigen Tagen musste Al Jarreau seine Bühnenkarriere aufgrund einer Ermüdung beenden. Nun starb der Jazz-Sänger im Kreise seiner Angehörigen.

Sein Rückzug von der Bühne vor wenigen Tagen machte Schlagzeilen, Ärzte rieten Al Jarreau aufgrund einer Erschöpfung zu diesem Schritt. Am Sonntag starb der Jazz-Sänger nun...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Al Jarreau Gesundheitliche Probleme: Al Jarreau beendet Bühnenkarriere

Goodbye, Al Jarreau! Die Jazz-Größe verabschiedet sich nach über 50 Jahren von der Bühne.

Eine Live-Show kostet Kraft. Nicht nur während des Konzerts - die psychische Belastung davor und danach ist nicht zu unterschätzen. Deshalb rieten Ärzte der Jazz-Legende Al Jarreau nun...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Al Jarreau Spain (I Can Recall)

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Al Jarreau Moonlighting (Theme)

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn