Al Di Meola

Al Di Meola

chascar | CC BY 2.0

Al Di Meola Biografie

Seit über 30 Jahren gilt Al di Meola als der große Jazz-Gitarrist schlechthin. Al di Meola hat italienische Ursprünge, ist aber in den USA aufgewachsen.

Schon früh wurde sein Musiktalent entdeckt. Er besuchte eine spezielle Musikschule, das renommierte Berklee College of Music in Boston. Dort entdeckte ihn Chick Corea und holte ihn in seine Band. Obwohl Al di Meola zu dem Zeitpunkt erst 19 Jahre alt war, wurde er mit den anderen großen Stars der Band, Stanley Clarke und Lenny White, schnell berühmt. Schon 1975 erhielt er den Grammy für die beste Jazz-Performance. Das Musikmagazin Guitar Player machte ihn allein viermal zum Best New Talent. Er wurde sogar in die Gallery of Greats aufgenommen.

Seine Fingerfertigkeit brachte ihm schon früh den Ruf als schnellster Gitarrist der Welt ein. Noch heute ist diese auf der Gitarre beispiellos. Die Mischung aus Jazz, Rock und World Music machen den Klang seiner Solowerke einzigartig. Jeder ambitionierte Zuhörer erkennt den Klang von Al di Meolas Gitarre aus allen heraus.

1981 kam sein wohl berühmtestes Album heraus. Mit John McLaughlin und Paco de Lucia veröffentlichte er Friday Night in San Francisco. Dieses Album ist zum Klassiker der gesamten Jazz-Branche geworden.

Wie so viele berühmte Musiker suchte auch Al di Meola kontinuierlich, die Grenzen seiner Musik neu zu entdecken. Dazu musizierte er zusammen mit so unterschiedlichen Künstlern wie Phil Collins, Paul Simon, Herbie Hancock, Frank Zappa und Luciano Pavarotti. 1991 spielte er vor amerikanischen Soldaten in Israel. Mittlerweile hat er mehr als 20 Platten herausgebracht.

Top Songtexte von Al Di Meola

alle Lyrics anzeigen

Ähnliche Interpreten


0 Personen sind Fan von Al Di Meola

Al Di Meola Isfahan

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Al Di Meola I Can Tell

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn