Orchestral Manoeuvres in the Dark

OMD

BMG Rights Management / Rough Trade

Orchestral Manoeuvres in the Dark Biografie

Die Band OMD (Orchestral Manoeuvres in the Dark) wurde bereits im Jahr 1978 in Liverpool in England gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Andy McCluskey und Paul Humphreys. OMD gehören zu den prominentesten Vertretern des so genannten Synthie Pop und waren von Anfang an bei der Musikrichtung New Wave dabei. Der Stil und die künstlerische Arbeit hob die Bandmitglieder von Anfang an ab von den sonst üblichen Punkbands jener Zeit Inzwischen können OMD auf eine 30jährige Karriere im Musikgeschäft zurückblicken. Anders als viele New Wave Bands haben sich OMD über die gesamte Zeit im Business halten können und sind trotzdem ihrem speziellen, hochwertigen Stil immer treu geblieben.

Die erste LP wurde 1979 veröffentlicht und seitdem ist die Band aus der britischen Musikszene nicht mehr wegzudenken. Trotz einiger schwerer Einschnitte im Leben der Bandmitglieder haben die beiden Musiker kontinuierlich veröffentlicht – das aktuelle Album, eine Retrospektive der 30jährigen Bandgeschichte, erschien 2008.

Immer schon ist es OMD gelungen, die synthetische Musik maßgeblich zu beeinflussen. So setzten sie in den 80er Jahren als eine der ersten Bands überhaupt Computer ein, um die Klänge ihrer Songs zu beeinflussen und scheuten auch nie davor zurück, musikalisch neue Wege zu beschreiten. So haben sie beispielsweise die Musik Lateinamerikas in ihren Songs untergebracht.

Trotz einer langen Zeit, in der die ursprünglichen Bandmitglieder nicht zusammen arbeiteten, war OMD in Form von Andy McCluskey präsent, seit 2006 besteht das ursprüngliche Line-Up, zu dem auch wieder Paul Humphreys gehört. Der Erfolg der Band ist immer noch ungebrochen: in England nach wie vor eine der wichtigsten Popbands, haben sie auch ihre Fanbase außerhalb der britischen Insel halten können. So mussten sie zum Beispiel in Hamburg ein Zusatzkonzert wegen großer Nachfrage einplanen und sind begehrte Gäste bei Events wie der „Last Night of the Proms“.

Ähnliche Interpreten


0 Personen sind Fan von Orchestral Manoeuvres in the Dark
Qmn