Chic

Chic - Le Freak 12" Maxi

hans thijs | CC BY 2.0

Chic Biografie

Chic gilt heute als eine der erfolgreichsten Bands des Jazz, Rock'n'Roll und Rhythm and Blues, die in den 70er Jahren, der Zeit des Discosounds und der Soulpower, ihre Erfolge feiern durften.

Die Gründerväter der Band, die Chic im Jahr 1977 in New York ins Leben riefen, waren der Bassist Bernard Edwards und sein Freund, der Gitarrist Nile Rodgers. Letzterer hatte zuvor ein Studium der Musik absolviert und war zudem im Appollo Theatre in New York tätig, bevor er begann, in den 70er Jahren mit Edwards in verschiedenen Musikprojekten zu spielen.

Im Zuge dessen stießen die Freunde schnell auf die Sängerin Norma-Jean Wright und den Drummer Tony Thompson. Das Quartett harmonierte sowohl menschlich als auch musikalisch und so wurde, zunächst noch namenlos, ein Demotape produziert. Der Hit "Everybody Dance" war geboren.

Noch unveröffentlicht gaben die Musiker ihren Song an den DJ der New Yorker Diskothek "Night Owl" weiter, der das Tape gegen Ende einer Partynacht auflegte und damit unverhofft die High Society der Metropole wieder zum Tanzen brachte. Der Song sorgte für wahre Ausbrüche und so wurde Rodgers mitten in der Nacht zum Ort des Geschehens gerufen. Die tanzenden, edel gekleideten Partygäste waren für den Musiker letztlich der Ansporn, die Band Chic zu nennen.

Unter dem Label WEA Records brachte Chic 1977 dann ihr gleichnamiges Debütalbum auf den Markt, ein absoluter Charterfolg. Es folgten Welthits wie "Le Freak", "Good Times" und "Dance, Dance, Dance". Später sagte Nile Rodgers in Interviews, er sei auch von Boney M und deren deutschen Produzent Frank Farian inspiriert worden, welche in Europa die Musik machten, die ihm immer vor Augen geschwebt hatte. Norma-Jean Wright verließ allerdings schon ein Jahr später die Band.

Die beiden Freunde jedoch machten weiterhin äußerst erfolgreich Musik, nicht zuletzt auch als Produzenten diverser Kulthits. So waren sie für Diana Ross' "Upside Down" und für verschiedene Charterfolge von Sister Sledge verantwortlich. Ihr letztes Album wurde Anfang der 90er unter dem Namen "Chicism" veröffentlicht, wurde jedoch kein nennenswerter Erfolg mehr.

Bernard Edwards verstarb im Jahr 1996, der Schlagzeuger Tony Thompson folgte ihm 7 Jahre später. Nile Rodgers ist allerdings immer wieder auf musikalischem Parkett zu sehen, ob als Künstler oder als Produzent.

Ähnliche Interpreten


0 Personen sind Fan von Chic

Chic Chic feiern Comeback

Nile Rodgers ruft seine alte Band Chic wieder ins Leben. Im Juni soll ein Album erscheinen.

Nile Rodgers hat es noch drauf. Das bewies zuletzt seine Mitarbeit an Daft Punks Album "Random Access Memories" (2013) - inklusive des Hits "Get Lucky". Nun will die 62-jä...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Chic Le Freak

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

*gggg*

Ich ♥ dieses Lied..*kreisch* gg

Sun, 08 Feb 2009 17:57:32 GMT
Le Freak

des fetzt

Sun, 05 Oct 2008 03:14:24 GMT

Chic Good Times

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn