Bosse - Kraniche
erhältlich ab
08.03.2013
Genre
  • Rock/Pop
  • Pop/Rock
Label
Vertigo - UDP
Vertrieb
Universal
Laufzeit
00:44:14
Redaktion
Eure Bewertung
Dieses Album jetzt kaufen

Bleib dabei!

Songwriter Bosse macht da weiter, wo er aufgehört hat. Er ist keiner der Unfertigen und Orientierungslosen wie viele seiner Zunft. Er kann seine Beobachtungen in Songtexte betten, ohne dabei immer in Weltschmerz verfallen. Mit der Zeit ist Bosse immer erwachsener geworden - und damit positiver. Das hörte man schon beim letzten Album "Wartesaal" heraus. Auch bei "Kraniche" schaut er auf die guten Momente und - bleibt bei ihnen.

Offenbar kommt im Leben eines Mannes der Tag, an dem er beginnt, sich mit Tieren zu beschäftigen. Jochen Distelmeyer besang auf dem letzten Blumfeld-Album die "Tiere um uns", Tomtes Thees Uhlmann beobachtete auf seinem Soloalbum die Lachse, Bosse jetzt die "Kraniche". Die Natur, das alte Wunderkind. Immer eine Inspiration, wenn man nicht mehr jedes Wochenende gegen halb sieben morgens betrunken nach Hause stolpert.

Bosse sucht ohnehin nicht mehr, er findet nur. Auch wenn es ihm zunächst schwer fiel, nach seiner "Wartesaal"-Tour neue Songs zu schreiben. "Meine Stimme war kaputt und mein Kopf leer", sagt er über die Zeit. Also ging er für sechs Monate, zusammen mit seiner Frau und der kleinen Tochter, nach Istanbul. Er musste einfach mal Pause machen - und es hat funktioniert.

Die Kreativität kam zurück fürs mittlerweile fünfte Album des Popmusikers. Er kleidet Augenblicke in Worte, reimen muss sich das nicht mehr, arhytmisch darf es gerne auch sein. Bosse fängt auf "Kraniche" oft ein Gefühl der Ruhe und des Zur-Ruhe-Kommens ein - sei es durch eine Erinnerung (zum Beispiel an Kurt Cobain) oder einen eingesehenen Fehler (dass "Man müsste machen ..."-Sätze Quatsch sind).

Und auch wenn ihn die Metropole am Bosporus inspirierte: Außer im Song "Istanbul" gibt es keine türkische Folklore. Dafür sind die Lieder leicht und weich, es gibt Klavier, Streicher, Chöre. Klingt vielleicht nicht spannend, doch der Musiker geht damit durchaus ein Risiko ein: So schmerzen die wie zu einer Beerdigung aufspielenden Streicher bei "Familienfest" im Ohr, was dem Lied mehr schadet als nutzt, auch wenn es thematisch passt. "Brillant" hingegen holt alle von den Stühlen und zeigt Bosse energievoll wie selten. Denn jammern können gerne die anderen.

Claudia Nitsche
teleschau | der mediendienst

Tracklist

Disc 1
Titel Unsere Songtexte
1 Kraniche Kraniche
2 Schönste Zeit Schönste Zeit
3 Vier Leben Vier Leben
4 So oder so So oder so
5 Istanbul Istanbul
6 Alter Affe Angst Alter Affe Angst
7 Vive La Danse Vive La Danse
8 Familienfest Familienfest
9 Brillant Brillant
10 Müßiggang Müßiggang
11 Sophie Sophie
12 Konfetti Konfetti
Disc 2
Titel Unsere Songtexte
1 Kraniche (akustisch)
2 Schönste Zeit Schönste Zeit
3 So oder so (akustisch)
4 Istanbul (akustisch)
5 Alter Affe Angst (akustisch) Alter Affe Angst (akustisch)
6 Sophie (akustisch)

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn