The Flaming Lips - With A Little Help From My Fwends
erhältlich ab
24.10.2014
Genre
  • Rock/Pop
  • Pschedelic-Pop/-Rock
Label
Bella Union
Vertrieb
Rough Trade
Laufzeit
00:51:18
Redaktion
Eure Bewertung

Einmal durchgedreht

Eine Coverband würde sich das wahrscheinlich niemals trauen: "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" von den Beatles komplett nachzuspielen. The Flaming Lips machen es auf "With A Little Help From My Fwends" trotzdem - auf ihre ganz eigene, schrill-schräge Art. Die Psychedelic-Rock-Band aus Oklahoma kann dabei in gewisser Weise schon auf Erfahrungswerte zurückgreifen: Bereits 2009 schufen sie eine abgedrehte Neuinterpretation von Pink Floyds "The Dark Side Of The Moon".

Konservative Beatles-Fans kriegen wahrscheinlich spontanes Ohrensausen, wenn die Band um Frontmann Wayne Coyne im Eröffnungstrack ihre Gäste My Morning Jacket, Fever The Ghost und J. Mascis auf "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" loslässt und am Ende außer schiefem Gesang, dem Sound kaputter Verstärker und pfeifenden Feedback-Orgien nicht viel vom Original übrigbleibt. "Lucy In The Sky With Diamonds" (mit Miley Cyrus und Moby) ist dagegen (zumindest am Anfang) recht nah am Original, Cyrus' Stimme fügt sich erstaunlich gut in das wohlbekannte Arrangement der Fab Four.

Insgesamt bestehen die Ehrerbietungen eher aus einer provokant genüsslichen Dekonstruktion des Beatles-Albums von 1967. Spannend bleibt dabei, die aufgeführten Künstler innerhalb der Klang-Karussells ausfindig zu machen. Denn da kommt einiges zusammen, neben The Flaming Lips sind auch Tegan And Sara ("Lovely Rita") dabei, Dr. Dog, Morgan Delt ("Getting Better") und weitere Underground-Stars wie Phantogram ("She's Leaving Home"), Foxygen oder Ben Goldwasser von MGMT ("Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band Reprise") tragen ihre eigene Note zum Beatles-Update der Flaming Lips bei.

Im Prinzip ist das Album konzeptionell eine Fortführung der bandeigenen Interpretation des Klassikers "The Dark Side Of The Moon" von Pink Floyd aus dem Jahr 2009 (damals mit Henry Rollins, Peaches und Stardeath & White Dwarfs, Letztgenannte sind auch hier wieder Teil des Teams). Und am Ende fällt eine wirkliche Wertung schwer. Denn einerseits kann man einen derartigen Popmusik-Meilenstein wohl schlicht nicht besser machen, andererseits gehen The Flaming Lips hier auch bewusst über diesen Anspruch hinaus. Sie bieten eine kräftig durchgemischte Version des alten Materials, das eben auch nach bewusster Zerstörung noch als Geniestreich erkennbar bleibt.

Klaas Tigchelaar
teleschau | der mediendienst

Tracklist

Disc 1
Titel Unsere Songtexte
1 Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band
2 With a Little Help From My Friends
3 Lucy in the Sky With Diamonds
4 Getting Better
5 Fixing a Hole
6 She’s Leaving Home
7 Being for the Benefit of Mr. Kite!
8 Within You Without You
9 When I’m Sixty-Four
10 Lovely Rita
11 Good Morning Good Morning
12 Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band (reprise)
13 A Day in the Life

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn