Who Killed Bruce Lee - Distant Rendezvous
erhältlich ab
26.02.2016
Genre
  • Rock/Pop
  • Indie Rock
Label
NetMusicZone Records
Vertrieb
Rough Trade
Laufzeit
Redaktion
Keine Wertung
Eure Bewertung

Grüße aus dem Kriegsgebiet

Alleine die Hintergrundstory von Who Killed Bruce Lee ist eine Erwähnung wert - da braucht es ein durchaus gelungenes Album wie "Distant Rendezvous" eigentlich gar nicht. Denn die Band stammt nicht etwa aus New York, London, Paris oder Berlin, ganz und gar nicht. Who Killed Bruce Lee kommen aus Beirut, aus dem Libanon also. Orientalische Klänge sollte man nun aber keine erwarten, dafür aber jede Menge Sehnsucht. Eine Sehnsucht zurück in eine scheinbar längst vergangene Zeit, schließlich galt der Libanon einst zu den fortschrittlichsten Ländern der Welt, als "Schweiz des Mittleren Ostens", damals, ab Mitte der 40-er bis zum Bürgerkrieg ab 1975. Das Quartett findet für seine Trauerbewältigung und für sein Aufbäumen einen ziemlich gewöhnlichen Indie- und Rocksound, hier und da blickt etwas U2 durch, auch weil Sänger Wassim Bou Malham Kollegen Bono nicht ganz unähnlich klingt und ähnlich viel Gehaltvolles in seinen Texten packen will.

Max Trompeter
teleschau | der mediendienst

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn