George Michael präsentiert erstes Album seit acht Jahren

Wed, 18 Jul 2012 11:01:00 GMT von

Im vergangenen Herbst bangten alle Fans wochenlang um das Leben von George Michael. Eine sehr heftige Lungenentzündung fesselte ihn damals ans Klinikbett. Mittlerweile ist der Sänger komplett genesen und arbeitet gerade an einem ganz neuen Album.

Bis jetzt fällt es dem 49-Jährigen schwer über die Zeit seiner Erkrankung zu sprechen. Zu beunruhigend ist die Vorstellung, was noch alles hätte passieren können. George Michael fehlen einige Wochen der Erinnerung, denn die Lungenentzündung kündigte sich an, doch er ignorierte sie, bis er das Bewusstsein verlor.

Dem Tod von der Schippe gesprungen

Als die Infektion schon in seinem Körper wütete, trat Michael immer noch auf diversen Bühnen in Europa auf. An jenem kritischen Tag fühlte er sich Nachmittags sehr schlapp und kündigte seinem Umfeld nur noch mit, dass er sich etwas aufs Ohr hauen wolle, danach kam der Filmriss. Irgendwann wachte der Musiker im Krankenhaus auf und brauchte lange um sich von der Schwäche wieder zu erholen. Wer lange liegt, bekommt schwache Muskeln und muss sogar das Gehen neu lernen. Inzwischen hat George Michael sich wieder komplett erholt und ist froh, dass er dem Sensenmann davon laufen konnte.

Geschenk für die Fans

Nachdem der Musiker letztes Jahr so abrupt seine "Symphonica" Tour beenden musste, plant er ein Versöhnungsgeschenk für seine Fans. Seit acht Jahren brachte Michael keine Platte mehr auf den Markt und möchte dies jetzt schleunigst ändern. Für die Aufnahmen zu dem Album räumten sogar die Mitglieder der Rockgruppe Muse den Platz im Studio. George Michael bevorzugt ein bestimmtes Tonstudio für die Produktion seiner Platten und durfte dieses für zwei Wochen benutzen. Die Rockmusiker arbeiteten derweil woanders weiter an ihrem Projekt.

Kommerzielles Album

George Michael ist ganz begeistert von dem, was er soeben auf die Beine stellte und hofft, dass seine Anhänger das genauso sehen werden. Er denkt, zwar, dass die neue Platte nicht unbedingt seine beste wird, weil er "Older" aus dem Jahr 1996 für seine Lieblings CD hält, doch sei die neue Scheibe so kommerziell wie einst "Faith" von 1987. Die Hoffnung des Künstlers ist, dass seine Fans diese Meinung teilen werden. Er habe immer Angst, dass diese seine Arbeit nicht ebenso toll finden könnten wie er selbst, doch könne er ohne eigene Begeisterung nicht das tun, was er tue. Das letzte Studioalbum brachte George Michael übrigens 2004 mit dem Titel "Patience" heraus.


 



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn