Swedish House Mafia mit letzter Tour und Abschieds-Album

Mon, 08 Oct 2012 09:54:00 GMT von

Ohne einen Grund zu nennen, beenden Swedish House Mafia ihre junge Karriere und begeben sich nach dem Release des Abschieds-Albums auf "One Last Tour"rund um den Globus. Ein einziges Konzert findet noch in Deutschland statt.

Es heißt ja immer, dass man aufhören soll, wenn es am schönsten ist. Ob das jedoch der Grund für das Aus der schwedischen House-Band ist, kann man nur spekulieren. Steve Angello, Sebastian Ingrosso und Axwell gaben keine Gründe für das Ziehen des Schlussstrichs der Band bekannt. Vor ein paar Wochen erschien die erste Single "Don't You Worry Child" feat. John Martin aus dem am 19. Oktober kommenden letzten Album des Trios. Von diesem Song existiert auch bereits ein Video, das ihr euch hier ansehen könnt.

Letztes Album mit bislang unveröffentlichten Stücken

Auf "Until Now" findet man nicht nur brandneue Songs, sondern auch einige, die mit anderen Künstlern entstanden aber bislang unveröffentlicht blieben. Dazu gehört beispielsweise die Nummer "Every Teardrop Is A Waterfall" von Coldplay vs. Swedish House Mafia. Ebenso findet man die Club-Hymnen "Calling" und "In My Mind" auf der Scheibe. Mit dabei ist auch ein spezieller Remix zu Ushers "Euphoria" sowie zahlreiche weitere, bisher unveröffentlichte Songs der Schweden. Das Abschieds-Album ist der offizielle Soundtrack zur Welttournee, die im November startet, danach werden die Schweden nicht mehr gemeinsam auftreten.

Swedish House Mafia "Until Now" – Tracklisting:
01. Swedish House Mafia – Greyhound
02. Hard Rock Sofa & Swanky Tunes – Here We Go
03. Ivan Gough & Feenixpawl feat. Georgi Kay – In My Mind (Axwell Mix) 
04. Sebastian Ingrosso & Alesso feat. Ryan Tedder – Calling (Lose My Mind)
05. Nari & Milani – Atom / Axwell, Ingrosso, Angello & Laidback Luke feat. Deborah Cox – Leave The World Behind
06. Swedish House Mafia vs. Knife Party – Antidote
07. Dirty South & Those Usual Suspects feat. Erik Hecht – Walking Alone / Swedish House Mafia vs. Tinie Tempah – Miami 2 Ibiza
08. Michael Calfan – Resurrection (Axwell's Recut Club Version) / Coldplay – Paradise
09. Miike Snow – The Wave (Thomas Gold Edit)
10. Steve Aoki feat. Wynter Gordon – Ladi Dadi (Tommy Trash Remix) / Thomas Gold – Sing2Me / Red Carpet – Alright
11. Pendulum – The Island (Steve Angello, AN21 & Max Vangeli Remix)
12. Steve Angello & Third Party – Lights
13. Alesso – Raise Your Head / Sandro Silva & Quintino – Epic
14. Hardwell – Three Triangles / Arty, Matisse & Sadko – Trio / Adrian Lux – Teenage Crime
15. Sebastian Ingrosso & Tommy Trash – Reload
16. Usher – Euphoria (Swedish House Mafia Extended Dub)
17. Swedish House Mafia feat. John Martin – Don’t You Worry Child
18. M-3ox feat. Heidrun – Beating Of My Heart (Matisse & Sadko Instrumental) / The Temper Trap – Sweet Disposition
19. Coldplay vs. Swedish House Mafia – Every Teardrop Is A Waterfall
20. Florence + The Machine – You Got The Love (Mark Knight Remix) / Swedish House Mafia – One
21. Axwell – Heart Is King / Swedish House Mafia – Save The World (Knife Party Remix)
22. Swedish House Mafia – Save The World / Ferry Corsten – Punk (Arty Rock-n-Rolla Mix)

Tourplanung durch groß angelegte Promotionaktion

Die Swedish House Mafia freut sich, ihre Welttournee anzukündigen. Nachdem zunächst eine Woche lang weltweit kreisrunde Band-Symbole erschienen, die Menschen sich über 20.000 Flugzeugsichtungen und Projektionen wundern durften, und Fans via Twitter zweimal an globalen Trendanalysen teilnehmen konnten, wurden die Tourdaten bekanntgegeben. "One Last Tour" findet über den ganzen Globus verstreut statt und wird zur bisher spektakulärsten und extravagantesten Show. Auftakt wird am 16. November in Dubai sein. Danach reist die Band von Kontinent zu Kontinent und wird zum ersten Mal auch Headliner-Konzerte in Indien, Russland, Südafrika und Deutschland spielen.

Das allerletzte Abschiedskonzert geben die Jungs am 09. März in Los Angeles. Das einzige Deutschland-Konzert findet am 6. Dezember in Frankfurt statt und der kürzeste Weg, um an Tickets zu kommen führt hier entlang. Wer dann nicht kann oder noch eine zusätzliche Perle aus dem Veranstaltungssektor genießen möchte, kann sich auch Steve Angello solo in Hamburg gönnen. Schon sehr bald, nämlich am 12. Oktober tritt er dort im "H1 Club" auf und auch dafür können wir den Weg zu den Karten für euch abkürzen.


 



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn