Trauer um Eagles-Gründer Glenn Frey

Tue, 19 Jan 2016 09:53:00 GMT von

Er lieferte den Soundtrack eines Landstrichs und verkaufte in Hochzeiten des California Rock, Platten wie geschnitten Brot: Glenn Frey, Gründungsmitglied der Band The Eagles, schrieb ab den frühen 70er-Jahren Musikgeschichte.

Jetzt ist der Sänger, Songschreiber und Gitarrist im Alter von 67 Jahren in New York verstorben. Das gaben seine Bandmitglieder über Facebook bekannt. "Glenn kämpfte in den vergangenen Wochen einen mutigen Kampf, aber er erlag traurigerweise den Komplikationen einer rheumatoiden Arthritis, einer akuten Dickdarmentzündung und einer Lungenentzündung", heißt es in dem Post: "Worte können weder die Trauer noch die Liebe und den Respekt für all das ausdrücken, was er uns, seiner Familie, der Musikgemeinde und Millionen Fans weltweit gegeben hat."

Westküsten-Sound mit Ohrwurm-Qualität

Glenn Frey gründete die Eagles 1971 gemeinsam mit den Schlagzeuger Don HenleyHits wie "Hotel California", "Life In The Fast Lane" und "Take It Easy" spülten den süffigen Westcoast-Sound in die Radiowellen der Welt. Ihre "Greatest Hits"-Sammlung aus dem Jahr 1976 ist mit 42 Millionen Exemplaren das meistverkaufte Best-of-Album der Musikgeschichte. Nach der Auflösung der Band im Jahr 1981 war Glenn Frey auch bei verschiedenen Reunion-Anlässen ab den 90-ern wieder an Bord. Das letzte Soloalbum des Musikers, der im Jahr 2000 in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen wurde, erschien 2012.

teleschau | der mediendienst



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn