Celebrating summertime

Tue, 14 Jun 2016 12:08:00 GMT von

Kalendarisch betrachtet müssen wir noch bis nächste Woche auf ihn warten. Meteorologisch ist der Sommer seit Monatsanfang in vollem Gange - musikalisch allerdings auch.

Sommer, das heißt im Idealfall Wärme, lange laue Nächte - viele davon möglichst durchtanzt. Und so sprießen sie alle Jahre erneut wie Pilze aus dem Boden: Sommerhits. Auch 2016 kann mit derlei aus den verschiedensten Genres aufwarten. Nachfolgend erwartet euch ein Dutzend der bislang beliebtesten Songs zur Gestaltung eines musikalischen Sommers, wahlweise der nächsten Beachparty. Eine knappe Dreiviertelstunde versorgen diese euch mit Good Vibes.

Top-Twelve

Beginnen wir mit dem Stuttgarter DJ und Produzenten Niklas Ibach, der mit der Melodie seiner Single "Own Song feat. Anna Leyne" exakt den momentanen Zeitgeist trifft. Ihm folgt Sigala, der letztes Jahr nicht aus den Playlists des Sommers wegzudenken war und der 2016 ein weiteres Dancefloor-Monster zusammen mit John Newman & Nile Rodgers veröffentlicht. "Give Me Your Love" ist ein Up-Tempo-Meisterstück, für das die Beschreibung "Good Vibrations" eine glatte Untertreibung wäre. Vorschlag Nummer drei und eine EDM Legende ist Alesso, den Madonna als "the next big thing" betitelt. Der 24-jährige Stockholmer steuert seinen Beitrag zum Soundtrack des Sommers bei und holt sich für "I Wanna Know" Unterstützung von Nico & Vinz

Aus Alt mach Neu

Die neue Single von Afrojack reiht sich ebenfalls in die Playlist für den Sommer ein. Für seine aktuellste Dance Auskopplung "Hey" hat er sich mit Singer/Songwriter Fais zusammen getan. Das aus London stammende Duo Patrolla hat sich für seinen neusten Remix den Song "Killer" von Adamski feat. Seal ausgesucht. Auch diesen Sommer werden wir den Klassiker im frischen 2016er Sound das ein oder andere Mal zu hören bekommen. Einen potenziellen Anwärter auf den RnB Sommerhit des Jahres schickt DJ Rapture mit "Overboard feat. Najja" ins Rennen. Immerhin liefert der deutsche Produzent damit eine perfekte Mischung aus Bass, catchy Melodie und höchst ohrwurmigem Refrain.

Jetzt wird’s bunt

Das Original zum nächsten Beispiel hörenswerter Sommerstücke stammt von Lionel Richie. Der hatte mit "All Night Long" im Jahr 1983 einen Hit am Start - 33 Jahre später versuchen Marquess mit ihrer spanischen Version "Toda La Noche" eure Seele zu wärmen und Sonne in die Herzen ihrer Fans zu tragen. Deena singt in der hierzulande eher unbekannten Sprache Luganda. In Deutschland ist sie Studentin, in Afrika bereits ein Star. Deenas Song "Mumulete" avancierte in Uganda bereits im letzten Jahr zu einem unerwarteten Überraschungshit. Nun erreicht der Song, von dem ein besonderer Zauber ausgeht, auch Deutschland.

Mentalstimulation

Die Erkenntnis, dass unsere Gedanken und innere Einstellung das Wohlbefinden bestimmen, dürfte weitestgehend bekannt sein. Mentaltraining betreibt so gesehen auch der nächste Künstler. Mano Ezoh, bekannt als "The Emotional Voice", fasziniert mit seiner einzigartigen, emotionalen Soulstimme und fesselt euch mit seiner neuen Single "Brand New Day" ab dem ersten Ton. Wer sich auf die Nummer einlässt und den Text zu einer Art Mantra ausbaut, startet besser in den nächsten Tag - versucht es mal.

Eine andere Möglichkeit erfüllter zu leben, kann die Kunst des Träumens sein. Hirschwell hat mit seiner neuen Single "Wie die Wolken" eine Ode an die Freiheit, das Fernweh und die Unbestimmtheit geschaffen. Treibend, nah und reißerisch galoppiert der Song auf euch zu und lädt ein, mit ihm auf Reisen zu gehen. Egal wohin, einfach drauf los.

Endspurt

Auch Paul McCartney himself steuert einen Song zum Soudtrack des Sommers bei. Zusammen mit Timo Maas & James Teej interpretieren sie den Hit "Nineteen Hundred and Eighty Five" neu und setzen neue Maßstäbe in zeitgenössischer, elektronischer Musik. Last but not Least machen Lions Head seit geraumer Zeit mit "When I Wake Up" die Radios unsicher. Die Songs von Lions Head gleichen "Snapshots of Life", in denen er die großen Themen des Lebens in kleine Anekdoten verpackt. Wer mag, kann sich all unsere Vorschläge via Playlist am Stück reintun. Sommerliche Gefühle und gute Laune können allerdings nicht ausgeschlossen werden.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn