Wie Rick Astley im Teufelskostüm

Thu, 26 Jun 2014 09:24:00 GMT von

Mit Sport im herkömmlichen Sinn hat Night Sports nichts zu tun. Vielmehr handelt es sich um das Projekt des dänischen Produzenten und Sängers Caspar Bock. Sportlich könnte es dennoch werden sobald ihr "Substance" hört.

Wenn euch beim Klang intelligent und klar strukturierter Synth-Linien in Verbindung mit lockenden Beats das Tanzbein zu zucken beginnt, dürftet ihr beim neuen Track von Night Sports in Verzückung geraten. Der junge Musiker aus Kopenhagen bedient Anhänger von Klängen im Gewand des Popminimalismus.

Ohne Moos nix los

So leichtgängig das Ergebnis seiner Bemühungen heute in die Gehörgänge wandern mag, so steinig war Caspar Bocks Weg dorthin. Denn bis er seine vor Lebensenergie triefenden Songs vorstellen konnte, ist einiges vorgefallen. Der einschneidendste Moment dürfte die Ebbe auf dem Bankkonto des Dänen gewesen sein.

Bis an die Grenze

Night Sports hat schon einige Opfer bringen müssen und weiss wie es sich anfühlt, wenn das Leben einem die A...karte zuspielt. Nachdem er zwei EPs veröffentlicht hatte und mit seiner ehemaligen Band Champagne Riot, als Supportact für The Drums eine Tour durch Europa absolvierte, war Caspar Bock pleite und gezwungen, einen Job in der Werbebranche anzunehmen.

Das Geld, das er dort verdiente, wurde in ein Arsenal aus billigen, aber bewährten Synthesizern investiert. Darunter Drummachines und Sampler aus der Zeit zwischen 1979-1986, um sich auf ein Popmusik-Comeback vorzubereiten, das das Potential gewöhnlicher EDM-Modelle und Laptop-Synthesizer um Längen überbieten würde.

Nicht das Ende der Welt

Nur das "Four-on-the-Floor" einer Oberheim DX Drummachine, die sich langsam hin und her bewegt. Zusammengequetscht auf 12-bits und ein letzter Tropfen Blut des allerersten Akai Samplers, der s-900. Eine leichte Molltonart und ein zerbrechlicher Hoffnungsschimmer, die sich durch den Filter eines Casio-Synthesizers zwängen - wie ein Hund, der nicht an die Leine genommen werden will.

Nur ihr könnt das wirklich wert schätzen. Weil ihr seid, wie ihr seid. Weil ihr steht, wo ihr gerade steht. Und wegen all dem was ihr opfern musstet, um soweit zu kommen. Night Sports ist jemand, der den gleichen Ritt gemacht hat - mit 131 bpm - jemand, der weiß wie ihr euch fühlt.

Handgemacht mit Substanz

Night Sports ist die Wiedererfindung einer wirklichen Sache. Popminimalismus, handgemacht mit Maschinen, eingepackt in Plastik und vollgetunkt mit Blut. Manche würden ihn als teuflischen Rick Astley bezeichen, aber in Wirklichkeit ist er ein viel größerer Fan von The KLF, Saint Etienne und der Göteborger Popszene (The Tough Alliance bis Ace of Base). Und weil wir finden, dass man derart viel Liebe zum akustischen Detail unbedingt kennenlernen sollte, möchten wir euch zum ersten neuen Song "Substance" einladen. In sehr naher Zukunft folgt dann seine offizielle erste Single.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn