Theorien über das Chaos

Fri, 05 Feb 2016 15:29:00 GMT von

Power to the people - BRDigung verkörpern pure Energie. Mit ihrem fünften Langspieler "Chaostheorie" setzen die Kempener ihren ungebremsten Weg weiter fort.

Kompromissloser, deutschsprachiger Punkrock mit spürbarem Metaleinschlag. BRDigung klingen nachdenklich, kritisch und zugleich ironisch, getreu dem Motto: Humor ist schwarz und wird böse serviert! Mit ihrem 2014 veröffentlichten Werk "In goldenen Ketten", landeten Julian Cistecky, Alexander Steves, Sven Hinsken und Jonas Straeten auf Platz 25 der deutschen Albumcharts. Manch Kritiker sprach bei BRDigung sogar von den Nachfolgern der Toten Hosen. Mit ihrem am 1. April erscheinenden Studioalbum "Chaostheorie" wollen die Jungs die Qualität des Vorgängers konsequent fortsetzen.

Chaostheorie

Keine Experimente, melodischer Punkrock und die gewohnte Breitseite Metal stehen auch hier wieder im Mittelpunkt. Dieses Album strotzt vor Biss und Energie, nimmt kein Blatt vor den Mund und versteht es nach wie vor aufmerksam zu machen, bevor einem das Lachen im Hals stecken bleibt. "Natürlich haben wir uns schon so unsere Gedanken gemacht, wie wir anknüpfen wollen", erklärt Frontmann und Songwriter Julez den Entstehungsprozess. "Es ist viel passiert und vieles geht natürlich auch nicht spurlos an einem vorbei. Ganz klar dass man da auch einiges in neuen Songs aufgreift."

Von wegen no future

Alles was junge Menschen heute umtreibt, wird thematisiert: Chaos im Allgemeinen, das Spiel mit dem Feuer und jene Wut, die im Bauch herumgetragen wird, weil man sich einmal mehr verarscht und belogen fühlt. Punkrock No Future? Mitnichten! Das Chaos kommt laut. Und es klingt verdammt gut! 

Das Album erscheint als normale Metalcase Version und als Limited Box-Set Edition, in einer geprägten Metallbox mit Kugelspiel im Deckel und dies ist nicht das einzige Highlight des Must-Have!

Sollte jemand das Bedürfnis verspüren sich live über "Chaostheorie" belehren zu lassen, BRDigung gehen auch auf Tour

01.04.2106 (DE) Kempen, Campus
02.04.2106 (DE) Alsfeld, Stadthalle
21.04.2106 (DE) Münster, Sputnik
22.04.2106 (DE) Nürnberg, Der Cult
23.04.2106 (DE) Erfurt, Club From Hell
28.04.2106 (DE) Ludwigsburg, Rockfabrik
29.04.2106 (DE) München, Backstage
30.04.2106 (DE) Köln, Underground
19.05.2106 (DE) Bochum, Matrix
20.05.2106 (DE) Bremen, Tivoli
21.05.2106 (DE) Hamburg, Rock Cafe
26.05.2106 (DE) Frankfurt, Das Bett
27.05.2106 (DE) Hannover, Lux
28.05.2106 (DE) Berlin, K17



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn